Zeit für Süßes

Karotten-Walnuss-Kuchen

Dieser Karotten-Walnuss-Kuchen mit Frischkäse-Topping ist einfach eine Wucht und einer meiner absoluten Lieblingskuchen. Besonders gut vereinen sich die verschiedenen Aromen, wenn man den Kuchen schon am Vortag bäckt und über Nacht im Kühlschrank ruhen lässt.

Auf den Fotos ist der Kuchen in kleiner Version mit Springformdurchmesser von 18cm dargestellt. Dafür habe ich die unten im Rezept angegebenen Mengen halbiert.

Möhrenkuchen1

Für eine große Springform 4 Eier, 300g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker und 300ml Pflanzenöl mit dem Handmixer schaumig schlagen. In einer zweiten Schüssel 300g Mehl, 4 TL Backpulver, 1 Prise Salz und 1 TL Zimt vermengen und anschließend nach und nach in die Eier-Zucker-Öl-Mischung rühren.

Karotten schälen und fein raspeln. 250g geraspelte Karotten und 150g grob gehackte Walnüsse in den Teig rühren. Nun den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen. Im zuvor auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 40-50 Minuten backen.

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Möhrenkuchen3

Für das Topping 250g Doppelrahmfrischkäse, 50g weiche Butter, 1 EL Zitronensaft und 1 TL Zitronenschale mit dem Mixer zu einer glatten, cremigen Masse rühren. Unter ständigem Rühren langsam 160g Puderzucker hinzugeben.

Die Frischkäse-Masse gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen und je nach Belieben zum Beispiel noch mit weiteren gehackten Walnüssen bestreuen. Nach ca. 3 Stunden im Kühlschrank ist die Masse fest geworden und der Kuchen darf serviert werden.

Möhrenkuchen2

Guten Appetit!

Zeit für Süßes

Apfel-Weihnachtskuchen

Mmh, es weihnachtet sehr und dieser Kuchen ist die perfekte Ergänzung…

weihnachtskuchen1

Man nehme 450g Äpfel, schäle diese und hacke sie anschließend grob. Außerdem 200g Datteln (am besten auch klein hacken), 225g Butter, in Würfeln, Zimmertemperatur und 50g Rosinen in der Küchenmaschine zu einer halbwegs homogenen Masse verrühren. 4 Eier aufschlagen und 1/3 davon nun mit der Apfelmischung in einer Schüssel verrühren.

In einer zweiten Schüssel 150g Mehl , 100g gemahlene Mandeln, 1 Päckchen Backpulver, 1 TL gemahlenen Zimt, 1/2 TL gemahlenen Ingwer und 1 Prise gemahlene Muskatnuss vermengen. Ein Drittel der Mehl- unter die Apfelmischung rühren. Portionsweise restliches Ei mit der Mehl- und Apfelmischung vermengen, bis alles verbraucht ist. Weitere 50g Rosinen unterheben und alles in einer gefetteten Springform verteilen.

2 EL Pinienkerne (oder auch Walnüsse, Pekannüsse etc.) mit 2 EL braunem Rohrzucker und 1 TL Mehl in einer Schüssel mischen und den Teig damit bestreuen. Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

weihnachtskuchen2

Frohe Weihnachten Euch allen!