Berlin

Skybar

Lange geplant und gestern endlich haben wir es in die Skybar in den 14. Stock des Andel’s in Berlin geschafft. Es gab weite Ausblicke, gemütliche Loungesessel und natürlich Cocktails! Für uns gab es den REHAB aus Gurkenpüree, naturtrübem Apfelsaft, frischem Zitronensaft und Zuckersirup und den JWD – JANZ WEIT DRAUSSEN aus Appleton Special Bananen-Kokos-Infusion, hausgemachtem Falernum, Zuckersirup, frischem Limettensaft, Passionsfruchtnektar und Passionsfruchtfleisch. Geschmacklich hochwertig ausgewogene Cocktails. Definitiv zu empfehlen -aber Qualität hat natürlich auch seinen Preis. Wir ließen 24€ inkl. Trinkgeld dort und gingen mit der schönen Erinnerung an diesen Abend nach Hause.

Hier ein paar Impressionen:

skybar1

skybar2

skybar3

skybar5

skybar4

skybar6

Merken

Zeit für Süßes

Apfel-Weihnachtskuchen

Mmh, es weihnachtet sehr und dieser Kuchen ist die perfekte Ergänzung…

weihnachtskuchen1

Man nehme 450g Äpfel, schäle diese und hacke sie anschließend grob. Außerdem 200g Datteln (am besten auch klein hacken), 225g Butter, in Würfeln, Zimmertemperatur und 50g Rosinen in der Küchenmaschine zu einer halbwegs homogenen Masse verrühren. 4 Eier aufschlagen und 1/3 davon nun mit der Apfelmischung in einer Schüssel verrühren.

In einer zweiten Schüssel 150g Mehl , 100g gemahlene Mandeln, 1 Päckchen Backpulver, 1 TL gemahlenen Zimt, 1/2 TL gemahlenen Ingwer und 1 Prise gemahlene Muskatnuss vermengen. Ein Drittel der Mehl- unter die Apfelmischung rühren. Portionsweise restliches Ei mit der Mehl- und Apfelmischung vermengen, bis alles verbraucht ist. Weitere 50g Rosinen unterheben und alles in einer gefetteten Springform verteilen.

2 EL Pinienkerne (oder auch Walnüsse, Pekannüsse etc.) mit 2 EL braunem Rohrzucker und 1 TL Mehl in einer Schüssel mischen und den Teig damit bestreuen. Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

weihnachtskuchen2

Frohe Weihnachten Euch allen!

Nähzeit

Patchworkkissen

Patchworkkissen1

Es war mal wieder Zeit für ein neues kleines Nähprojekt und ich wollte mich schon lange mal an das Thema Patchwork heran wagen. Und um mit einem einfachen Projekt zu starten, habe ich mich für das Hexa-Patch-Kissen aus dem Buch „Sew Happy“ von Jolijou entschieden. Es ist echt super easy zu nähen und man kreiert dabei einen Mix aus 6 verschiedenen Stoffen. Schön mit Füllwatte ausgestopft, entsteht ein Kissen mit einer besonderen Form.

Patchworkkissen2

Na, wie findet ihr es?

Nähzeit

Elefanten

Elefant1

Als Babygeschenk für den Sohn meiner Freundin Steffi habe ich diesen süßen Elefanten nach der Anleitung von Nane genäht. Und weil er so toll geworden ist, habe ich gleich noch einen zweiten genäht. Einen zum Verschenken, einen zum Behalten! 🙂

Elefant2

Weitere Ellifanten, wie sie bei Nane genannt werden, kann man übrigens in der Ellifanten-Galerie bewundern.

Melonenzeit

Melonen Lippenpflege

Juhuu, seht mal was ich heute entdeckt habe! So ist selbst im Herbst noch Melonenzeit…

Melonen Lippenpflege

Melonenzeit

Wassermelonen-Gurken Salat mit Feta

Bevor der Sommer und somit die Melonenzeit zu Ende geht, habe ich noch schnell dieses geniale Rezept ausprobiert und zu unserem Betriebsausflug auf einem Party-Floß mitgebracht. Der Salat ist geschmacklich wirklich etwas Besonderes. Unbedingt ausprobieren!Melonen-Gurken Salat1

1 Salatgurke waschen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Ca. 1/6 einer Wassermelone in etwas größere Würfel schneiden, evt. entkernen. Ich hatte Glück. Meine Wassermelone war komplett kernlos. Dann 200g Feta klein würfeln. 1 rote Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. 6-8 Stiele Minze waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und feinhacken. Mit 5 EL hellem Balsamico-Essig, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Mit den vorbereiteten Zutaten mischen und zum Abschluss noch ca. 75g gesalzene geröstete Cashew-Nüsse dazugeben.

Yammi!

Melonen-Gurken Salat2

Brotaufstriche

Cashew-Brotaufstrich

Dies ist der absolut beste und leckerste Brotaufstrich – vorausgesetzt man mag Cashewnüsse. Ich liebe Cashewnüsse und deshalb ist dieser Aufstrich meine Leib- und Magenspeise 🙂 Außerdem ist er sehr einfach und in kürzester Zeit zubereitet. Man muss lediglich daran denken die Cashews ca. 6 Stunden oder schon am Abend vorher in ca. 500ml Wasser einzuweichen. Cashew Brotaufstrich2

Aus 200g Cashewnüssen, die wie gesagt über längere Zeit eingeweicht werden müssen, entstehen durch diese Zubereitung in etwa 350g Cashewcreme. Die eingeweichten Cashewnüsse gut abtropfen lassen und in ein hohes Gefäß geben. Anschließend noch folgende Zutaten dazugeben: 3 EL Sonnenblumenöl oder ein anderes Pflanzenöl, 2 EL frisch gepresster Zitronensaft, 2-3 EL Wasser, 2 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten aus dem Glas, 1 Knoblauchzehe, Salz, frisch gemahlener Pfeffer und nach Belieben 1 getrocknete Chilischote.

Cashew Brotaufstrich1

Alle Zutaten mit dem Pürierstab zu einer glatten, feinen Creme verarbeiten. Die Creme hält sich im verschlossenen Glas im Kühlschrank 3-4 Tage.Cashew Brotaufstrich3

Guten Appetit!

Merken